TBB verurteilt Brandanschlag auf Koca-Sinan-Moschee aufs Schärfste

Pressemitteilung, 12.03.2018

TBB verurteilt Brandanschlag auf Koca-Sinan-Moschee aufs Schärfste

In einer ersten Stellungnahme zum Brandanschlag auf die Koca-Sinan-Moschee in Berlin-Reinickendorf fordert der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) eine schnelle sowie lückenlose Aufklärung des Tathergangs und der Motive.

Laut der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linken-Fraktion gab es 2017 in der Bundesrepublik mindestens 950 Angriffe auf Muslime und muslimische Einrichtungen; in fast allen Fällen waren die Täter Rechtsextreme.

Aus diesem Grund fordert der TBB eine lückenlose Aufklärung - mit einem besonderen Augenmerk auf einen möglichen islamfeindlichen und rassistischen Hintergrund.

Von der Politik fordert der TBB eine unmissverständliche Ächtung und Verurteilung der Angriffe auf Moscheen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen