Zu den Ereignissen in der Türkei

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) ist besorgt über die Entwicklungen in der Türkei, über die sich in letzter Zeit häufenden Terrorakte mit dutzenden Toten und Verletzten sowie über die Möglichkeit einer militärischen Intervention.

Trotz weiter notwendigem Reformbedarf wurden in den letzten Jahren in der Türkei wichtige Verfassungs- und Gesetzesänderungen zur Demokratisierung vollzogen. Durch den fortdauernden Terror wird auch die weitere Demokratisierung gefährdet.

Damit die Souveränität und Sicherheit der türkischen Grenzen gewährleistet wird, sind die EU und besonders die Bundesregierung in der Pflicht alle ihre Möglichkeiten einzusetzen.

Der TBB verurteilt jegliche Gewaltanwendung und fordert dazu auf, Probleme mit demokratischen Mitteln zu lösen.

Der TBB spricht den Hinterbliebenen und Leidtragenden sein Mitgefühl aus.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen