WIEVIEL FRAGEN KÖNNTEN SIE BEANTWORTEN, FRAU PROF. BÖHMER?

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) hat heftige Kritik an den geplanten Einbürgerungstests geübt. 

„Nach den Verschärfungen der Einbürgerungsvoraussetzungen durch das neue Zuwanderungsgesetz zeigen die bekanntgewordenen Fragen, dass die Bundesregierung kein Interesse daran hat, durch eine zügige Einbürgerung zumindest die formale Gleichstellung der Menschen mit Migrationshintergrund zu gewährleisten und sie stärker an dieses Land zu binden“, sagte der Sprecher des TBB, Safter Ç?nar.

Ç?nar äußerte Zweifel, ob gebürtige Deutsche den Test bestehen könnten.

Wer die Einbürgerung nicht als Motivation zur weiteren Integration betrachte, sondern sie als sog. Krönung der Integration sehe, habe den internationalen Diskurs um Einwanderung und Integration nicht verstanden, so der TBB-Sprecher.

Die Unterstützung dieser Verschärfungen und der Tests durch die Staatsministerin für Integration, zeige wieder einmal nachdrücklich, dass Prof. Böhmer mit ihrer Aufgabe überfordert sei, so Ç?nar weiter.

Abschließend stellte der TBB-Sprecher die Frage: „Wie viele Fragen könnten Sie beantworten, Frau Prof. Böhmer?“

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen