Verabscheuungswürdiger homophober Übergriff in Kreuzberg

In der Nacht vom 7. zum 8. Juni kam es in Kreuzberg zu einem brutalen homophoben Übergriff auf Partygäste der Gayhane-Veranstaltung im Club SO 36, die vorwiegend von türkei-stämmigen Gästen besucht wurde.

Mehrere Zeugen berichteten, dass auf einem der Autos, aus denen heraus der Übergriff erfolgte, Aufkleber der sog. Grauen Wölfe angebracht waren.

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) verurteilt aufs Schärfste diesen Übergriff.

Der TBB warnte auch davor, die Homophobie zu einem „migrantischen“ Problem zu erklären und somit Rassismus zu schüren.

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen