Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) fordert lückenlose Aufklärung des Brandes der Mevlana-Moschee in Berlin

In einer ersten Stellungnahme zum Brandanschlag auf die Mevlana-Moschee in Berlin-Kreuzberg fordert der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg eine lückenlose Aufklärung des Tathergangs und der Motive.

Dazu erklärte Ayşe Demir, Vorstandssprecherin des TBB: „Statistiken der Bundesregierung bestätigen, dass die Angriffe auf Moscheen in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Parallel dazu hat die Islamfeindlichkeit in Deutschland stark zugenommen. Das bereitet uns große Sorge.“

„Aus diesem Grund fordern wir eine lückenlose Aufklärung - mit einem besonderen Augenmerk auf einen möglichen islamfeindlichen und rassistischen Hintergrund“, so Demir weiter.

Von der Politik erwartet der TBB ein klares Bekenntnis und eine eindeutige Verurteilung der Angriffe auf Moscheen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen