Stellenausschreibung TBB – Kaleidoskop 2020

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg e.V. (TBB) sucht ab 15.05.2020 für das Projekt „Kaleidoskop2020“ eine*n Projektleiter*in in Teilzeit (55,8%, 22h / Wo)

Der TBB führt vorbehaltlich der Förderung ab dem 15.05.2020 das durch das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten geförderte Projekt „Kaleidoskop2020“ bis zum 31.12.2020 durch.

Das Projekt soll Geflüchteteninitiativen, Migrant*innenorganisationen und engagierte Einzelpersonen im Bereich der Ehrenamtsförderung zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe befähigen; Kompetenzen der Organisationen fördern, stärken und ausbauen; sie miteinander und mit staatlichen Institutionen vernetzen; sie zur Planung Durchführung von Förderprojekten schulen; sowie finanzielle Anreize zu Engagement setzen.

 

Das Gesamtvorhaben gliedert sich in die Teilbereiche:

  • Vergabeverfahren „Kaleidoskop2020“ (Miniprojektförderung)
  • (Telekommunikative) Beratung in einer wöchentlichen Sprechstunde
  • Schulung von Akteur*innen durch Webinare und ggf. Präsenzveranstaltungen
  • Begleitung der Miniprojekte im Rahmen der Miniprojektförderung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Das durch eine Jury aus Kooperationspartner*innen Vertreter*innen der Bezirke und Geflüchteten zu entscheidende Vergabeverfahren zur Miniprojektförderung wird der TBB verantworten.

 

Aufgabengebiete:  

  • Bearbeitung, Betreuung und Verwaltung eines öffentlichen Vergabeverfahrens
  • Kommunikation mit Angebotsstellenden
  • Vorbereitung und Durchführung von Jurysitzungen
  • Vorbereitung und Durchführung von Beratungsleistungen für Geflüchteteninitiativen, Migrant*innenorganisationen und Einzelpersonen
  • Planung, Organisation und Durchführung von Webinaren und ggf. Schulungen als Präsenzveranstaltungen
  • Begleitung von Miniprojekten und Hilfestellung bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen derselben sowie eigenverantwortliche Prüfung der Verwendungsnachweise
  • Verwaltungstechnische Abwicklung des öffentlich geförderten Projektes
  • Kommunikation mit Projektpartner*innen und Zuwendungsgeber*innen
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt

 

Anforderungsprofil:  

  • Hochschulstudium / vergleichbare berufliche Qualifikation
  • Berufserfahrung
  • Spezifische und fundierte Kenntnisse in der administrativen Arbeit
  • Erfahrung in der Projektarbeit und in der Arbeit von Projektträgern
  • Erfahrung in der Erstellung, Betreuung und Abwicklung einer öffentlichen Ausschreibung
  • Erfahrung in der finanziellen und administrativen Verwaltung und Nachweisführung von öffentlich geförderten Projekten
  • Erfahrung in der Beratung, Begleitung, Kommunikation und Arbeit mit Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen
  • Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit sowie Umgang mit Behörden und Organisationen
  • Kenntnisse über die Geflüchtetenpolitik des Landes Berlin und über die ehrenamtliche Unterstützer*innenszene in Berlin
  • Teamfähigkeit
  • sehr gute Computerkenntnisse, insb. MS-Office-Produkte
  • sicheres und konsequentes Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeiten und Empathie
  • Erfahrungen in der Aufarbeitung und Vermittlung von Inhalten zur Vorbereitung von Schulungen
  • Erfahrungen in der Personalführung

 

Wir bieten Ihnen:

  • Vielfältige Einblicke in die Arbeit mit Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen und deren Organisationsentwicklung
  • Arbeit in einem diversen und interdisziplinären Team einer Migrant*innenorganisation
  • Eigenverantwortliche Arbeit in einem wertschätzenden Umfeld
  • Die Vergütung ist angelehnt an TVL 10.


Der TBB führt ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren durch.
Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich die hier angehängte Vorlage!

Bitte kein Foto einsenden!

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bis zum 11. Mai 2020, 12:00 Uhr bitte bevorzugt per Mail an:
bewerbung@tbb-berlin.de
Betreff: Bewerbung Kaleidoskop2020

oder per Post an:
Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg
Stichwort: Bewerbung Kaleidoskop2020
Oranienstr. 53
10969 Berlin

Um die zügige Besetzung zu gewährleisten, bitten wir Bewerber*innen sich am 13. Mai Zeit für potentielle Bewerbungsgespräche freizuhalten. Im Interesse der Gewährleistung des Gesundheitsschutzes werden die Gespräche per Zoom oder Skype stattfinden. Wir bitten Sie daher, einen Zugang zur entsprechenden Technik sicherzustellen.

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen