Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin (ADNB) des TBB bietet Praktikum

Projektbeschreibung

Das Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg (ADNB des TBB) ist eine nicht-staatliche und unabhängige Beratungsstelle primär für in Berlin lebende Menschen, die rassistische und damit zusammenhängende Diskriminierungserfahrungen machen (People of Color bzw. Schwarze Menschen, Muslime, Romnja*, Sintezza*, Jüdinnen_Juden, Menschen mit Migrationsgeschichte, Fluchterfahrung und/oder andere).Darüber hinaus organisiert das ADNB des TBB Veranstaltungen, Workshopsund Trainings, veröffentlicht Publikationen und engagiert sich in der Netzwerkarbeit. Das ADNB des TBB wird durch die Landesstelle für Gleichbehandlung-gegen Diskriminierung (LADS) im Rahmen des Landesprogramms gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus des Senats von Berlin gefördert.

Wir suchen jedes Semestereine Person, die im Rahmen ihres Studiums ein Pflichtpraktikum bei uns absolvieren will.

 Wir erwarten...

  • eine hohe Motivation und großes Interesse am Arbeitsbereich
  • Sensibilität in den Themenbereichen Rassismus und Diskriminierung
  • selbständiges Arbeiten und Flexibilität
  • Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bei anvertrauten Aufgaben
  • Mindestzeitraum des Praktikums von5Monaten

 Wir wünschen uns...

  • Studierende der Fächer Soziale Arbeit, Psychologie, Pädagogik, Rechtswissenschaften, Politikwissenschaften o.ä.oder Menschen mit Berufserfahrung(Pflichtpraktikant*innen)
  • Grundkenntnisse in der Beratungsarbeit
  • Auseinandersetzung mit der eigenen gesellschaftlichen Positionierung, Antidiskriminierungsarbeit und/oder Antidiskriminierungsrecht (AGG& LADG)

 Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von People of Color, Schwarzen Menschen, Menschen mit Migrationsgeschichte, vonMenschen mit körperlicher und geistiger Behinderung oder chronischer Erkrankung, Menschen mit nicht-akademischem familiärem Hintergrund, von LSBTIQ+.

Aufgagen im Praktikum

  • Alltägliche Bürotätigkeiten (Telefon, Post, E-Mail, Aktenordnung und -führung…)
  • Begleitung und Unterstützung der Berater*innen in der Beratungsarbeit
  • Teilnahme an Teamsitzungen
  • Öffentlichkeitsarbeit: Erstellung des Newsletters und von Pressemitteilungen
  • Begleitung der Mitarbeiter*innen zu Veranstaltungen, Tagungen, Gesprächen o.ä.
  • Unterstützung in der Vorbereitung, Durchführung & Nachbereitung von
  • Veranstaltungen, Workshops o.ä.
  • Recherchearbeiten in unterschiedlichen Medien (z.B. Internet, Literatur...)
  • Dokumentation der Diskriminierungsfälle
  • Kennenlernen und Arbeiten mit Gesetzen (LADG & AGG)

Wir bieten….

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem politischen Verband.
  • einen Einblick in qualifizierte Antidiskriminierungsarbeit und Akteur*innen.
  • Eine angenehme Atmosphäre unter engagierten Kolleg*innen.
  • Leider können wir bisher keine Vergütung für das Praktikum anbieten.

Interesse?

Dann schick uns folgende Bewerbungsunterlagen per E-Mail an adnb@tbb-berlin.de :

  • Anschreiben (Motivation, Zeitraum und wöchentlicher Umfang, Interessensschwerpunkte, evtl. persönlicher Bezug zu den genannten Themen, …)
  • Lebenslauf (tabellarisch und ohne Foto)

Kontakt

Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB (ADNB des TBB)

Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg

Oranienstraße 53

10969 Berlin

Tel.: 030 / 61 30 53 28

adnb@tbb-berlin.de

Kontaktperson: Alaleh Shafie-Sabet


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen