Neues Projekt des TBB: INTERKULTURELLES KOMPETENZZENTRUM FÜR MIGRANT*INNENORGANISATIONEN IN BERLIN

Der TBB führt in Kooperation mit dem Verband für Interkulturelle Arbeit e.V. (VIA) und dem Club Dialog e.V. (CLD) das im Rahmen des Asyl-, Migrations-, und Integrationsfonds (AMIF) durch die Europäische Union geförderte Projekt „Interkulturelles Kompetenzzentrum für Migrant_innenorganisationen in Berlin“ ab sofort bis Mai 2018 durch.

Das Projekt soll Migrant*innenorganisationen und ihre Vertreter*innen sowie ehrenamtliche Engagierten zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe befähigen; Kompetenzen der Organisationen fördern, stärken und ausbauen; sie miteinander und mit staatlichen Institutionen vernetzen; finanzielle Anreize zu Engagement setzen; und Handlungsempfehlungen für mehr Teilhabegerechtigkeit in Berlin entwickeln.

Das Gesamtvorhaben gliedert sich in fünf Teilbereiche:
•    Qualifizierung und Coaching (VIA)
•    Vernetzung und Mentoring (VIA)
•    Teilhabecheck / Sozialraumanalysen (TBB)
•    Aktionsfonds für Migrant*innenorganisationen (TBB)
•    Interkulturelle Servicestelle für Freiwilligendienste (CLD)

Innerhalb der Kooperation wird der TBB die beiden Teilbereiche „Teilhabecheck“ und “Aktionsfonds“ verantworten.

Weitere Informationen zum Projekt können Sie hier einsehen.

 

Das Projekt wird gefördert durch den Asyl-, Migrations-, und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union.

eu-amif-logobamf-_logo


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen