TBB-"Abschiedscocktail" für scheidende Integrationsbeauftragte Dr. Lüke

Am gestrigen Montag (18.05.) hat der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) für die Integrationsbeauftragte des Berliner Senats, Dr. Monika Lüke, einen "Abschiedscocktail" veranstaltet. Die studierte Juristin legt nach nur zweieinhalb Jahren ihr Amt als Integrationsbeauftragte der Stadt nieder.

Für den TBB dankte Ayşe Demir, Sprecherin des Vorstandes, Dr. Lüke für ihr Engagement für die friedliche und gleichberechtigte Stadtenwicklung. In ihrer Amtszeit iniierte das Land Berlin erstmals ein umfassendes Partizipations- und Integrationsprogramm. Von diesem Förderprogramm sollen insbesondere Migrant_innen und ihre Interessenvertretungen profitieren.

Ferner kritisierte Demir, dass die Stelle der / des Integrationsbeauftragte/n entgegen der Bestimmungen des Berliner Integrations- und Partizipationsgesetzes in ihrer Autonomie, und damit ihrer Befugnisse eingeschränkt worden ist. Frau Demir zeigte sich auch erstaunt, dass innerhalb von 3 Jahren bereits zwei Integrationsbeauftragte ihr Amt aufgegeben haben.

Für die Zukunft fordert der TBB Kontinuität und mehr Gestaltungsspielraum in diesem für die Berliner Partizipationspolitik wichtigen Amt.

Für ihren weiteren beruflichen Werdegang wünscht der TBB Frau Dr. Monika Lüke alles Gute.

lke-demir-polat_400_01

geschenkbergabe_an_lke_400

gruppenfoto_400


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen