Die Unternehmerverbände TDU, MÜSIAD und ATDID unterstützen die Aktion „5 vor 12“

Die Türkisch-Deutsche Unternehmervereinigung Berlin-Brandenburg (TDU), der  Verein Unabhängiger Industrieller und Unternehmer (MÜSIAD) und der Verein Türkischer Dönerhersteller in Europa (ATDID) sind der Einladung des TBB gefolgt, um sich über eine öffentlichkeitswirksame Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus auszutauschen. 

Die Unternehmerverbände TDU, MÜSIAD und ATDID unterstützen die Aktion „5 vor 12“

Von links: Serdar Yazar, Hasan Babur, Remzi Kaplan, Hilmi Kaya Turan, Veli Karakaya, Gülser Ülber, Önder Coştan

Die Unternehmerverbände begrüßten die Aktion „5 vor 12“ und sagten ihre aktive Beteiligung zu. Es ist u.a. geplant, dass die Mitglieder dazu aufgerufen werden, um 11:55 ihre Betriebe zu schließen und dass die Beschäftigten gemeinsam mit den Kund_innen vor die Tür treten.

Die Unternehmerverbände werden mit dem TBB auf der Pressekonferenz am 16.03.12 an die Öffentlichkeit herantreten.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen