Autokorso gegen Rassismus in Deutschland

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg veranstaltete am 3.12.2011 ein Autokorso gegen Rassismus in Deutschland.

Autokorso gegen Rassimus

Der Autokorso mit ca. 250 Autos startete am U-Bahnhof Möckernbrücke und fuhr zunächst nach Köpenick zur NPD Parteizentrale. Hier brachten die Teilnehmer_innen laut hupend ihren Protest zum Ausdruck. 

Autokorso gegen Rassimus

Von der NPD fuhr der Autokorso zum Bundesinnenministerium nach Moabit, um dort eine Zwischenkundgebung durchführen auf der alle Teilnehmer/innen eine auf der rechten Seite verdunkelte Brillen trugen.

Autokorso gegen Rassimus

Nach dieser Kundgebung fuhr der Autokorso zum Bundestag, wo ein Kranz für die Opfer des Rassismus in Deutschland niedergelegt wurde.

Autokorso gegen Rassimus

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen