Get the Flash Player to see this rotator and
activate Javascript
Deutsch Newsletter | Mitgliedschaft | Spenden | Kontakt | Impressum |

SeiteNews
     

Alle aktuellen Informationen zu freien Stellen und dem Bewerbungsverfahren sowie aktuelle Eindrücke aus den Seminaren und Berichte von Ehemaligen könnt ihr hier einsehen: www.fsj-bfd-berlin.de.

 

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)

Das FSJ ist ein gesetzlich geregelter Freiwilligendienst, in dem junge Erwachsene die Möglichkeit erhalten, sich zu engagieren und beruflich zu orientieren. Angesprochen sind Alle, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Die Freiwilligen engagieren sich z. B. in Krankenhäusern, Einrichtungen der Altenpflege, Kindertagesstätten, Behinderteneinrichtungen – aber auch in Schulen, in der Politik, im ökologischen Bereich oder sogar im Ausland. Dabei lernen sie die alltäglichen Anforderungen ihres Wunschberufs kennen oder erweitern einfach ihren Erfahrungshorizont.

Der Dienst dauert inder Regel ein Jahr und wird durch gesetzlich anerkannte Träger pädagogisch begleitet. Die Träger organisieren neben der Vermittlung in Einsatzstellen die Durchführung der begleitenden Bildungsseminare mit insgesamt 25 Tagen und stehen den Freiwilligen bei allen Fragen zur Seite.

Während ihres Dienstes erhalten die Freiwilligen ein Taschengeld und sind gesetzlich sozialversichert. Darüber hinaus besteht bis zum 25. Lebensjahr Anspruch auf Kindergeld. Für die Dauer des Dienstes kann ein Visum ausgestellt werden. Ein abschließendes Zertifikat bzw. Zeugnis der Einsatzstelle hilft, sich mit erster positiver Berufserfahrung für Ausbildung oder Studium zu bewerben. Eine Anerkennung des FSJ als Vorpraktikum oder für den praktischen Teil der Fachhochschulreife ist in vielen Fällen möglich.

Das FSJ beim Türkischen Bund in Berlin-Brandenburg

Da in der Bundesrepublik die Beteiligung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund an den Jugendfreiwilligendiensten noch vergleichsweise gering ist, hatten das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Land Berlin zwischen den Jahren 2008 und 2011 3 Migrant_innenorganisationen bei ihrem Weg zur Trägerschaft im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) unterstützt.

Die Türkische Gemeinde in Deutschland war bundesweit die erste Migrant_innenorganisation, die als selbständiger Träger des FSJ Freiwillige in Einsatzstellen vermittelte und betreute. Seit 2011 leisteten auch regelmäßig Bundesfreiwilligendienstleistende ihren Dienst in Einsatzstellen der TGD. Seit 2012 sind auch die Türkische Gemeinde in Hessen sowie die Türkische Gemeinde in Niedersachsen als Träger des FSJ anerkannt und aktiv. Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg ist seit 2013 in den Ländern Berlin und Brandenburg als Träger anerkannt.

Seit dem 01.09.2014 wurde die Trägertätigkeit der TGD im FSJ an den Berlin-Brandenburgischen Landesverband der TGD, den Türkischen Bund in Berlin-Brandenburg (TBB), übertragen.

Der TBB ist der Zentralstelle Freiwilligendienste beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) angeschlossen.

Aktuell

Aktuell betreut das FSJ-Team des TBB über 100 FSJler_innen in ihren Einsatzstellen. Die Freiwilligen kommen aus allen Bundesländern und zum Teil auch aus dem Ausland. Mehr als die Hälfte der Freiwilligen verfügt über eine persönliche oder familiäre Migrationsgeschichte. Fast alle Freiwilligen finden nach ihrem Dienst Eingang in Studium oder Ausbildung – oft auch in ihren Einsatzstellen.

Einsatzbereiche von Freiwilligen des TBB sind pflegerische und technische Bereiche in Krankenhäusern, Kindertagesstätten, Behindertenwohn- und –werkstätten, Senior_innenbetreuung und Pflege und in Einzelfällen auch kulturelle und ökologische Einrichtungen. Fast alle Einsatzstellen befinden sich in Berlin.

Das FSJ dauert in der Regel von September bis August des Folgejahres. Häufig sind jedoch auch alternative Dienstzeiträume möglich – Bewerbungen werden zu jeder Zeit angenommen.

Zu den benötigten Formularen gehören: Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf sowie die Kopie des letzten verfügbaren Zeugnisses. Am besten alle Dokumente via E-Mail (nicht größer als 2 MB) an: freiwilligendienste@tbb-berlin.de senden. Der Postweg geht natürlich auch.

 

FSJ des TBB auf facebook.

 

 Gefördert durch

bmfsfj-logo

 

     
Downloads zu diesem Thema
TBB-FSJ-Flyer
Das FSJ-TBB Team
FSJ-Logo.jpg
FSJ-Logo.jpg