Sehr geehrte Damen und Herren,
wegen der aktuellen Corona-Krise findet bis zum Freitag, den 17. April 2020 in den Räumen des TBB keine Beratung statt.
Allgemeine Beratung wird bis zum 17. April 2020 telefonisch 030 623 26 24, Montags in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr und Mittwochs in der Zeit von 10:00 bis 13:00 stattfinden.

Darüber hinaus ist der TBB bis auf weiteres Montags, Mittwochs und Freitags zwischen 11:00–15:00 Uhr telefonisch erreichbar unter: 030 623 26 24
Anonsten melden Sie sich bitte per Mail: info@tbb-berlin.de
Wir danken für Ihr Verständnis.
Ihr TBB-Team
 
Sayın Ziyaretçiler,
Güncel Korona virüsü nedeniyle 17 Nisan 2020 Cuma gününe kadar TBB salonlarında danışma yapılmayacaktır.
Genel danışmanlık Pazartesi günleri saat 15:00 ile 18:00 arası ve Çarşamba günleri saat 10:00 ile 13:00 arası telefonda 030 623 26 24 yapılacaktır.

Bunun dışında TBB'ye bir sonraki açıklamaya kadar Pazartesi, Carsamba ve Cuma günleri saat 15:00–18:00 arası telefonla 030 623 26 24 erişebilirsiniz.
Bu saatler dışında lütfen bir mail yazınız: info@tbb-berlin.de
Anlayışınız için teşekkür ederiz.
TBB-Ekibi

2020-03-29 | News
Das Landesamt für Einwanderung (LEA) ist weiter geöffnet. Berlin Landesamt für Einwanderung (LEA)/ Berlin Eyalet Göç dairesi (eski adı ile Ausländerbehörde/Berlin Yabancılar Dairesi) bundan böyle de açıktır.
2020-03-18 | News
Sehr geehrte Damen und Herren, wegen der aktuellen Corona-Virus Situation findet beim „Projekt AnQua“ bis zum 17. April keine persönliche Beratung statt.   Sie erreichen uns per Mail an diploma@tbb-berlin.de und per Telefon dienstags und donnerstags von 10-13 Uhr unter der Rufnummer 030/23 62 33 25 Wir danken für Ihr Verständnis.
2020-02-27 | News
Berlins Innensenator Andreas Geisel hat gemeinsam mit Referatsleiter Peter Marhofer und dem Grundsatzreferenten für interkulturelle Angelegenheiten Orkan Özdemir, den TBB besucht. Es wurde ein intensives Gespräch über den Stand der Umsetzung der Koalitionsvereinbarung SPD-Linke-Grüne geführt. Thema war zudem die Situation in Berlin nach den rassistischen Morden in Hanau.
2020-02-24 | News
Der TBB-Vorstand hat Raed Saleh, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, besucht. Themen des Austausches waren...
2020-02-20 | Pressemitteilung
Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) ist entsetzt über den rechtsterroristischen Mordanschlag in Hanau. Dass im Gegensatz zur üblichen Praxis Politik und Sicherheitskräfte von „fremdenfeindlichen Motiven“ ausgehen, zeige, dass es sich hier um ein rechtsextremistisch-rassistisches Verbrechen handelt. Es sei auch zu begrüßen, dass die Generalbundesanwaltschaft sich eingeschaltet hat.
2020-02-12 | News
Das Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB (ADNB des TBB) sucht eine*n Projektmitarbeiter*in (Beratung) zum 16.03.2020 befristet vorerst auf 1,5 Jahre (Elternzeitvertretung) mit einem Stellenumfang von 21,4 Stunden
2020-02-10 | News
Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg sucht für ein Medienkompetenzprojekt Jugendbildungsreferent*innen: Der TBB engagiert sich seit mehreren Jahren im Bereich des Verbraucher*innenschutzes. Dazu zählt auch die Vermittlung von Mediennutzungskompetenzen gegenüber Berliner Jugendlichen im Rahmen des Projektes Projektes “Digi Pros – Medienkompetenz und Verbraucherschutz - Jugendliche als Datenschutzlots*innen”.
2020-02-07 | Pressemitteilung
Hatun Sürücü (23 Jahre) wurde vor genau 15 Jahren - am 7. Februar 2005 - in Tempelhof (Berlin) von ihrem jüngeren Bruder im Auftrag der Familie kaltblütig ermordet. „Hatun Sürücü wurde ermordet, weil sie ein selbstbestimmtes Leben führen wollte“, sagte Ayşe Demir, Vorstandssprecherin des TBB. Der Name Hatun Sürücü stehe deshalb für die Bestrebung einer Frau für ein selbstbestimmtes Leben.
2020-02-06 | Pressemitteilung
In Thüringen hat eine Partei, die sich für „liberal“ hält und die 5%-Hürde um gerade mal 73 Stimmen übersprungen hatte und damit lediglich 5 von 90 Abgeordneten stellt, ihren Fraktionsvorsitzenden zum Ministerpräsidenten wählen lassen – und zwar mit den Stimmen der CDU und der AfD.
2020-01-30 | News
Projekt- sowie administrative Leitung der Geschäftsstelle Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) sucht zum 01.03.2020 eine Person (Vollzeit, 39,4h) für die Leitung des Projektes Berliner Zentrum für Kooperation und Partizipation (KoPa) sowie zur administrativen Leitung der Geschäftsstelle des TBB.
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass essenzielle Cookies für diesen Zweck auf Ihrem Rechner gespeichert und verwendet werden dürfen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
... weitere Cookie-Optionen