Get the Flash Player to see this rotator and
activate Javascript
Deutsch Newsletter | Mitgliedschaft | Spenden | Kontakt | Impressum |

SeiteNews
     
01.02.2017 - Presseerklärung
Anteil von Polizist*innen mit Migrationshintergrund in Berlin hat sich gut entwickelt

Anteil von Polizist*innen mit Migrationshintergrund in Berlin hat sich gut entwickelt.

Durch verstärkte Werbung hat in Berlin die Zahl der Bewerber*innen aus Einwandererfamilien in den letzten Jahren stark zugenommen. Bei den Einstellungen liegt der Anteil von Menschen aus Einwandererfamilien bei ca. 30 Prozent, im mittleren Dienst sogar bei 32 Prozent. Damit liegt Berlin bundesweit über dem Durchschnitt.

Hierzu erklärte TBB-Sprecherin Ayşe Demir: „Wir begrüßen diese Entwicklung. Wie in allen Feldern des öffentlichen Dienstes ist es auch für die Polizei wichtig, dass sie die Zusammensetzung der Bevölkerung widerspiegelt.“

Die Entwicklung zeige, dass Polizeipräsident Kandt hier die Linie seines Vorgängers Glietsch weiterführte. „Wir erwarten, dass nunmehr auch in Führungspositionen der Berliner Polizei Menschen aus Einwandererfamilien berücksichtigt werden“, erklärte Demir abschließend.