Get the Flash Player to see this rotator and
activate Javascript
Deutsch Newsletter | Mitgliedschaft | Spenden | Kontakt | Impressum |

SeiteNews
     
24.02.2015 - Presseerklärung
Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) dankt Monika Lüke für ihre Arbeit und fordert mehr Kontinuität

Zu der Erklärung der Integrationsbeauftragten des Berliner Senats, Dr. Monika Lüke, ihr Amt zum 31.05.2015 niederlegen zu wollen, erklärt der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB):

Es schadet der Partizipationspolitik Berlins, wenn ein für diesen Bereich wichtiges Amt keine Kontinuität aufweist.

Bis die Migrant*innenverbände Vertrauen in die Person des/die Beauftragten aufbauen können bedarf es Zeit. Und auch der/die Beauftragte muss Einblick in die migrantischen Communitys bekommen und sie erst einmal kennen lernen.

Dieses Amt braucht jetzt Stetigkeit und vor allem wieder eine stärkere Aufwertung, damit seine wichtige Bedeutung in der Berliner Partizipationspolitik nicht erodiert.

Für die/den zukünftigen Beauftragten wünscht sich der TBB einen regen Austausch mit den Migrant*innenverbänden und mehr Engagement bei der Umsetzung des Integrations- und Partizipationsgesetzes.

Abschließend dankt der TBB Monika Lüke herzlich für ihr Engagement und wünscht ihr beruflich und persönlich alles Gute.