Get the Flash Player to see this rotator and
activate Javascript
Deutsch Newsletter | Mitgliedschaft | Spenden | Kontakt | Impressum |

SeiteNews
     
20.11.2014 - Presseerklärung
Den Worten müssen Taten folgen

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) hat die gemeinsame Erklärung der im Berliner Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien zur Lage der der Flüchtlinge in Berlin begrüßt. In der Erklärung heißt es unter anderem: „Menschen, die aus Angst um ihr Leben nach Deutschland geflüchtet sind, verdienen unsere Zuwendung und unsere Solidarität.“

Dazu erklärte Ayşe Demir, Vorstandssprecherin des TBB: „Die Ernsthaftigkeit dieser Aussage wird daran zu messen sein, ob die Zusagen in der Vereinbarung mit den Oranienplatz- Flüchtlingen auch eingehalten werden.“

Der Senat hatte u.a. Folgendes zugesagt:

- Die Übernahme der Zuständigkeiten von anderen Bundesländern
- Intensive Neuprüfung der Asylverfahren
- Ausreichende Beratung vor dem Asylverfahren
- Teilnahme an Deutschkursen
- Verbesserter Zugang zur Ausbildung, zum Studium und zum Arbeitsmarkt

Der TBB forderte zudem, dass den nach Berlin gekommenen Flüchtlingen die medizinische Versorgung gewährleistet wird und sie endlich menschenwürdig untergebracht werden. 

 

 

 
     
Ayşe Demir
Ayşe Demir