Get the Flash Player to see this rotator and
activate Javascript
Deutsch Newsletter | Mitgliedschaft | Spenden | Kontakt | Impressum |

SeiteNews
     
13.03.2018 - News
Einladung zur Lesung "GETEILTES LEBEN", 29.03.2018

Ertekin Özcan - geteiltes Leben

Einladung zur Lesung " GETEILTES LEBEN"

Verlässt ein Mensch sein Geburtsland (Mutterland), werden die Einflüsse seines neuen Aufenthaltslandes allmählich immer prägender. Im günstigsten Fall wird es zum Vaterland, im schrecklichsten Fall zum lebenslangen, wurzellosen Exil. Immer bleibt wohl, dass die Kultur des Mutterlandes die Nabelschnur in die neue Heimat bleibt, zumindest in der ersten Generation der Ein- oder Auswanderer (je nachdem, von welcher Seite man es betrachtet). Und schön, wenn die alte Kultur des Mutterlandes und die des werdenden neuen Vaterlandes den Menschen gemeinsam bereichern. Dann kann das Gefühl entstehen, das Leben sei zwei-, manchmal vielleicht sogar dreigeteilt.

Mit diesem Blick schaut Ertekin Özcan auf sein eigenes Leben. Seine autobiografischen Texte und Gedichte, denen er zwangsläufig den Titel „geteiltes leben“ voranstellt, reflektieren sein persönliches und politisches Leben im Gefolge seiner Migration nach Deutschland. Auf jeder Seite dieses Buches begegnet man interessanten Menschen, die sein Leben berührt, beeinflusst und/oder länger begleitet haben. In jedem seiner Verse zeigt sich Emphatie für diese Welt, die sich Intentionen, Hoffnungen, Sehnsüchte und natürlich auch Entäuschungen zeigen, die sein Engagement über Jahrzehnte begleiteten

 

Geteiltes Leben
unser bauch ist zwar satt
aber unser kopf
unser gehirn
unser herz?

unsere vernunf begreift
nur wenig
aber unsere füße
unsere hände?

ist es denn leicht
ohne klagen zu leben
wenn unsere kläger
unsere richter sind

 

Autobiografische Texte und Gedichte mit ERTEKIN ÖZCAN
Am Donnerstag, 29.03.2018 - 18:30 – 20:30 Uhr
Ort: TBB, Oranienstr 53, 10969 Berlin (U-Bhf: Moritzplatz, Bus: M29)

Weiterführende Informationen zur Lesung, dem Autor und seinem Werk können Sie hier abrufen.