Get the Flash Player to see this rotator and
activate Javascript
Deutsch Newsletter | Mitgliedschaft | Spenden | Kontakt | Impressum |

SeiteNews
Aus den Mitgliedsvereinen

Aus den Mitgliedsvereinen

Bündnis gegen Homophobie

Bündnis gegen Homophobie

Der TBB ist Mitglied des

Bündnisses gegen

Homophobie

Bündnis Berlin für ein weltoffenes und tolerantes Berlin

 

Bündnis Berlin für ein weltoffenes und tolerantes Berlin

Der TBB ist Mitglied des Bündnis Berlin für ein

weltoffenes und tolerantes Berlin

Im Kontext NSU – Welche Frage stellen Sie?

Im Kontext NSU – Welche Frage stellen Sie?

Berlin gegen Nazis

Berlin gegen Nazis

Türkische Gemeinde in Deutschland
Türkische Gemeinde in Deutschland
   Der TBB ist Mitglied der
 Türkischen Gemeinde in Deutschland
     
20.08.2018 - News
TBB sucht ab sofort für das Projekt „Interkulturelles Kompetenzzentrum für Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen in Berlin“ eine*n Projektmitarbeiter*in

Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg e.V. (TBB) sucht ab sofort für das Projekt „Interkulturelles Kompetenzzentrum für Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen in Berlin“ eine*n Projektmitarbeiter*in in Teilzeit (50%, 19,7h / Wo)

Der TBB führt in Kooperation mit dem Verband für Interkulturelle Arbeit e.V. (VIA) und dem Club Dialog e.V. (CLD) das durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderte Projekt „Interkulturelles Kompetenzzentrum für Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiaven in Berlin“ ab sofort bis Ende 2018 durch. Eine Verlängerung bis Mitte 2022 ist angestrebt.

Das Projekt soll Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen, zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe befähigen; Kompetenzen der Organisationen fördern, stärken und ausbauen; sie miteinander und mit staatlichen Institutionen vernetzen; Freiwilligendienste in ihnen etablieren; sowie finanzielle Anreize zu Engagement setzen.

Das Gesamtvorhaben gliedert sich in die Teilbereiche:

  • Vergabeverfahren „Kaleidoskop Berlin – gestern-heuten-morgen“ (Miniprojektförderung)
  • Qualifizierung
  • Thematische Fachrunden und Netzwerkarbeit
  • Interkulturelle Servicestelle für Freiwilligendienste

Innerhalb der Kooperation wird der TBB das Vergabeverfahren zur Miniprojektförderung verantworten. 

Mehr Informationen zum Projekt erhalten sie unter www.ikmo-berlin.de

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit bei der Bearbeitung, Betreuung und Verwaltung eines öffentlichen Vergabeverfahrens
  • verwaltungstechnische Abwicklung des öffentlich geförderten Projektes
  • Vorbereitung und Beteiligung an Beratungsleistungen für Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt

Anforderungsprofil:  

  • Bachelor oder abgeschlossene Fachhochschulausbildung oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrung im Umgang mit und der Abrechnung von öffentlich geförderten Projekten
  • Erfahrung in der Arbeit mit Migrant*innenorganisationen / Geflüchteteninitiativen
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • Gute MS-Office Kenntnisse
  • Teamfähigkeit und die Fähigkeit zu selbständiger und strukturierter Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • vielfältige Einblicke in die Arbeit mit Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen und deren Organisationsentwicklung
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Team einer Migrant*innenorganisation.
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Die Vergütung ist angelehnt an TVL 9.

Der TBB führt ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren durch. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich die hier angehängte Vorlage!
Bitte kein Foto einsenden!
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bis zum 29. August 2018 bitte bevorzugt per Mail an:

bewerbung@tbb-berlin.de

oder per Post an:

Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg
Stichwort: Bewerbung Aufgeklärt
Oranienstr. 53
10969 Berlin

 
     

TBB und Verbraucherzentrale Berlin Energieberatung

Im Kontext NSU

Unterstützungsmöglichkeiten für Geflüchtete

Unterstützungsmöglichkeiten für Geflüchtete